Lebensfreude

Wem leuchtet nicht beim Anblick eines vorbeischwebenden Schmetterlings unwillkürlich ein Sonnenstrahl ins Herz? Mit seiner Farbenpracht und seiner filigranen Eleganz verkörpert er für uns Lebensfreude, Balance und Wohlbefinden und führt uns unsere Mission vor Augen: Menschen ganz individuell zu helfen, sich mittels Aromapflanzen ausgeglichen, lebensfroh und gesund zu fühlen.

Natürlichkeit & Umweltschutz

Da sich Schmetterlinge oft sehr eng und sehr spezialisiert an wenige Pflanzenarten binden, bilden sie im Naturschutz eindrückliche Bioindikatoren dafür, ob ein Lebensraum aus dem Gleichgewicht geraten ist – durch den Rückgang von Nahrungspflanzen oder durch Schadstoffbelastung. Umgekehrt sind auch einige Pflanzen auf die Falter angewiesen, wenn nur diese ihre speziell geformten Blüten bestäuben können. Mit unserer Verpflichtung zu Bio und Nachhaltigkeit schützen wir Lebensräume und sorgen dafür, dass Schmetterlinge fliegen. 

Artenreichtum & Individualität

Die Schmetterlinge (Lepidoptera) bilden nach den Käfern die artenreichste Insekten-Ordnung. Es gibt weltweit 160.000 Arten, die, bis auf die Antarktis, alle Kontinente bevölkern. Jede Schmetterlingsart hat äusserst spezialisierte Ansprüche an ihren Lebensraum.

Schönheit & Poesie

Als „Blume ohne Stiel“ hat der französische Dichter Gérard de Nerval den Schmetterling bezeichnet. Mit seiner schwerelosen Schönheit beflügelt er seit Jahrtausenden Lyriker zu poetischen Glanzstücken über Liebe, Schönheit, Wandel und Vergänglichkeit. Im 18. Jahrhundert wurde der Schmetterling mit der menschlichen Seele gleichgesetzt, und bereits im alten Griechenland hatte der Begriff „Psyche“ die doppelte Bedeutung von Seele und Schmetterling.