Bleib gesund

Riechtraining

Ein Riechtraining mit ätherischen Ölen regt die Riechzellen zu Regeneration an, wenn die Geruchswahrnehmung durch virale oder andere Erkrankungen beeinträchtigt wurde.

Tipps:
· Riechtraining morgens und abends durchführen
· Es empfiehlt sich die Verwendung der ätherischen Öle im Riechstift, um eine Überdosierung aufgrund der gestörten Geruchswahrnehmung zu vermeiden.
· Um die eigene Wahrnehmung zu beurteilen und Fortschritte zu verzeichnen, hilft eine Tabelle zur Dokumentation der Riechintensität. Die Tabelle stellen wir zur Verfügung unter www.farfalla.ch/de/meta/kataloge-broschuren

Produkte

3 Tropfen Lavendel fein bio, ätherisches Öl
3 Tropfen Mandarine rot bio, ätherisches Öl
3 Tropfen Pfefferminze bio Grand Cru, ätherisches Öl
3 Tropfen Zimtrinde bio, ätherisches Öl
1 Stück Riechstiftset in 5 Farben

Anleitung

  1. Von jedem der vier ätherischen Öle 3-5 Tropfen in einen separaten Riechstift träufeln und unmittelbar beschriften.
  2. Riechtraining zweimal täglich durchführen – morgens und abends: 15-30 Sekunden an einem Riechstift schnuppern, dabei den Pflanzennamen aussprechen, ein Bild der Pflanze visualisieren oder ihr Foto betrachten.
  3. Zwischen den vier Duftwahrnehmungen je eine Minute pausieren.