Aromakids

Aromakids

Jedes Kind findet gewisse Situationen emotional überfordernd oder beängstigend: von den Eltern getrennt sein, Schultage allein meistern, Prüfungen, Streit im Freundeskreis. Andere sind generell aufgedreht oder zappelig. Besonders dann, wenn sie immer mehr Situationen ohne Eltern meistern müssen, können Kinder durch natürlichen ätherischen Ölen unterstützt werden.

Aromatherapie für einen entspannten Alltag mit Kindern

Kleine Kinder, grosse Kinder – jedes vom ersten Tag an eine vollwertige Person mit all ihren Eigenschaften, Emotionen und Eigenarten. Die Art und Weise, mit der sie sich dem Leben stellen, kann so verschieden sein – und sie (wie auch ihre Eltern) vor unterschiedliche Herausforderungen stellen. Ätherische Öle sind wirkungsvolle Helfer, die aufmuntern oder beruhigen, Konzentration, Kraft und Entspannung spenden, wenn Kinder emotional überfordert, unsicher, aufgekratzt oder "neben der Kappe" sind: Wenn sie die ersten Male von den Eltern getrennt sind, wenn es heisst, Schultage oder Prüfungen zu meistern etc. Andere sind eher von Haus unruhig und zappelig, und brauchen Hilfe dabei, zur Ruhe zu kommen.

Gerade Kinder sind sehr feinfühlig und dadurch empfänglich für Aromatherapie. Sie reagieren positiv auf den sinnlichen Reiz der ätherischen Öle und lassen sich unvoreingenommen auf sie ein. Die passenden ätherischen Öle können Gross und Klein darin unterstützen, klar zu denken, mutig und selbstbewusst in Prüfungen (aller Art) zu bestehen und auch dann die Wogen glätten, wenn's mal nicht so toll läuft. Andere Düfte helfen, nach einem aufreibenden Tag zur Ruhe zu kommen. Natürliche, auf ätherischen Ölen basierende aromatherapeutische Duftbegleiter für Kinder, die selbständig angewendet werden können und vom Elternteil ins Etui gesteckt werden, vermitteln zudem ganz nebenbei das wichtige Gefühl: "Ich bin immer für dich da". Mit der Expertise aus vier Jahrzehnten Aromatherapie hat farfalla drei Duftbegleiter für Kids entwickelt.

farfalla Aromakids

  • Aromakids, Lern gern Aromamischung

    5ml
    CHF 12.90

    Geschenkset Aromakids, Lern gern

    CHF 20.00
    NICHT VORRÄTIG

    Aromakids, Träum süss Bio-Raumspray

    75ml
    CHF 15.90
  • Aromakids, Nur die Ruhe Aroma-Roll-on

    10ml
    CHF 12.90
  • Aromakids, Lern gern Aromamischung

    5ml
    CHF 12.90

    Geschenkset Aromakids, Lern gern

    CHF 20.00
  • NICHT VORRÄTIG

    Aromakids, Träum süss Bio-Raumspray

    75ml
    CHF 15.90

    Aromakids, Nur die Ruhe Aroma-Roll-on

    10ml
    CHF 12.90
  • Aromakids, Lern gern Aromamischung

    5ml
    CHF 12.90
  • Geschenkset Aromakids, Lern gern

    CHF 20.00
  • NICHT VORRÄTIG

    Aromakids, Träum süss Bio-Raumspray

    75ml
    CHF 15.90
  • Aromakids, Nur die Ruhe Aroma-Roll-on

    10ml
    CHF 12.90

Wie können Eltern ätherische Öle als Schulhelfer oder Seelentröster einsetzen?

Anwendungshinweise für DIY-AromaCare-Rezepte mit ätherischen Ölen:

  • in der Duftlampe während Lernzeiten/Hausaufgaben
  • im Riechstift für den selbstständigen Gebrauch während des Unterrichts
  • als Badezusatz am Abend (bei Themen wir Aufmunterung, Angst und Entspannung) 4-6 Tropfen in 3 EL DIY Duschgel/Schaumbad oder Rahm emulgieren, ins eingelassene Badewasser geben
  • als duftender Roll-on für punktuelle Hautanwendungen: 10ml  Jojobaöl (wegen der Haltbarkeit, andere Öle werden ranzig) plus 2-4 Tropfen ätherisches Öl (kindertaugliche Auswahl s. oben) 

Praktische Tipps für die Schulzeit

  • Das Kind hat Angst vor der Mathestunde? Mutmacher-Duft auf ein Löschpapier geben und ins Mathebuch legen.
  • Ankerduft/Konditionierung: Kind riecht beim Vokabellernen an seinem definierten „Englisch-Duft“ - während der Englischstunde hält es einen passenden Riechstift mit dem Duft bereit. Mit verschiedenen Düften verschiedene Lernthemen konditionieren (siehe AROMATHERAPIE FÜR SIE von Eliane Zimmermann s. 84).
  • die gewählten ätherischen Öle können in einer Rezeptmischung (s.u.), für einen bedufteten Duftbegleiter (Riechstift, Duftstein, Taschentuch) oder als Raumduft verwendet werden
  • ein Riechstift oder ein beduftetes Taschentuch passen auch ins Etui, und zu Hause sind Duftlampe oder Vernebler wunderbar, um während der Hausaufgaben oder einer Abendkrise das passende ätherische Öl zu verduften

Anwendungstipps zur Aromatherapie für Schulkinder

  • in der Duftlampe während Lernzeiten/Hausaufgaben (1-3 Tropfen)
  • im Riechstift oder ein beduftetes Taschentuch für den selbstständigen Gebrauch während des Unterrichts (3 Tropfen)
  • als Badezusatz am Abend (bei Themen wie Aufmunterung, Angst und Entspannung) 4-6 Tropfen ätherisches Öl in 3 EL DIY Duschgel/Schaumbad oder Rahm emulgieren, ins eingelassene Badewasser geben
  • aus ätherischen Ölen mit den passenden Eigenschaften eigene Mischungen kreieren, z.B. auch als Bauchmassageöl, Fussöl (0,5 % Verdünnung = 1 bis 2 Tropfen ätherisches Öl auf 15 ml Pflanzenöl)
  • als duftender Roll-on für punktuelle Hautanwendungen: 10ml Bio-Jojobaöl (wegen der Haltbarkeit, andere Öle werden schnell ranzig) plus 2-4 Tropfen ätherisches Öl (kindertaugliche Auswahl s. oben)

Wirkungsvolle Strategien für erfolgreiches Lernen

Wirkungsvolle Strategien für erfolgreiches Lernen

Tagesseminar mit Birgit Kwasniewski

Dos and Don’ts der Aromatherapie für Kinder

Erstens: Ätherische Öle in 1a-Bio-Qualität statt billiger «Aromaöle»

Hochwertige ätherische Öle sind stets mit botanischem Namen, Pflanzenteil, Gewinnungsverfahren, Anbaumethode, Herkunftsland, Zertifizierungsstelle etc. und Beschreibung (100 % naturreines ätherisches Öl) deklariert. Achten Sie bei ätherischen Ölen auf Bio-Qualität oder Bio-Wildsammlung. Gute ätherische Öle haben (wegen der aufwändigen Gewinnung und Herstellung) ihren Preis.

Zweitens: Kindertauglichkeit

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen – gewisse ätherische Öle, die in der Aromatherapie für Erwachsene unproblematisch und hilfreich sind, können für die Nervenzellen oder Atemwege von Kindern gefährlich werden. Diese sind tabu – hier reicht es nicht, die Erwachsenendosierung anzupassen. Das gilt besonders für menthol- und kampferhaltige Öle wie alle Minzen (ausser Bergamottminze), Kampfer und Rosmarin, Salbei, Ysop, Wintergrün und auch eukalyptolhaltige ätherische Öle.

Drittens: die richtige Dosierung

Nur in einer kinderfreundlichen Verdünnung in Bio-Pflanzenöl (z. B. Mandelöl oder Johanniskrautöl), Bio-Pflanzenwasser oder Alkohol (nicht bei Babys) darf das ausgewählte, kinderfreundliche ätherische Öl auf die Haut. 1 bis 2 Tropfen ätherisches Öl auf 1 EL (15 ml) Pflanzenöl entspricht der in der Aromatherapie für Kinder empfohlenen Verdünnung von 0,5 %. Vertrauen Sie nur seriösen Rezepten aus verantwortungsvollen Quellen und ihrer eigenen Nase – ein paar Tropfen aus dem Handgelenk können in einer Mischung oft zu viel sein.